Klick hier für mehr Info!
Zur Startseite!

PRODUKTÜBERSICHT
klick hier!
NEU!
Badewanne raus- Dusche rein!
NEU!
Verkleidungen für Badezimmer!
(Fugenlose Wandpaneele)
Badewannentüre
zum nachträglichen Einbau!
AKTUELL!
Algenfreie Teiche
in wenigen Tagen!
Kunden-Referenzen
Brisante Medienberichte
NEU!
Tippgeber-Provision
AKTION! Entkalkung
Gastro line - begeistert Gastwirte und Gäste
Stellenangebote
Bildergalerie
Partner-Links

Impressum/AGB`s
Kontaktformular an uns!
Home
reines-wasser.at | Messen
:: Rückblicke auf Veranstaltungen und Vorträge
 


Auf der Herbst- MESSE BRAUNAU 2015 präsentierten wir erstmals das neue InnSAN-Konzept: Badewanne raus - DUSCHE rein! Und die Besucher waren durchwegs begeistert. Warum?

Es gibt eigentlich nur Vorteile
!
• Montage auf die bestehenden Fliesen • auch auf Holz, Rigips, rohe Mauern, Putz, Beton etc. einsetzbar • einfache Montage • wasserfeste Oberfläche • lange Lebensdauer • strapazierfähige Oberfläche • pflegeleicht – da fugenlos • riesige Dekor- und Farbauswahl!

Vortrag von JOFRA-WASSERWELT im Gesundheitscenter 50plus in Salzburg, Alpenstraße. Einen vollen Vortragssaal bescherte der Vortrag von Franz Jodlbauer im Salzburger Gesundheitszentrum in der Alpenstraße.
Inhalt war natürlich das wichtige Thema "Reines Trinkwasser". Die rund 40 - 50 Damen und Herren lauschten interessiert dem Referenten und holten sich nach dem Vortrag noch viele Antworten auf ihre brennenden Fragen.
Rund neunzig Minuten lang erregte das Gezeigte die Gemüter der Anwesenden. So- hatten viele von ihnen das
Thema Wasser, noch nicht erlebt. Die Infofolder gingen weg, wie die berüchtigten "warmen Semmel".
P.s. Haben Sie auch Interesse mehr über Reines Wasser zu erfahren? Einfach ein Email an uns schicken!



 

JOFRA-WASSERWELT präsentierte sich heuer erstmals auch auf der Rieder Herbstmesse. Das Interesse an unseren Produkten für optimale Wasserhygiene war erwatungsgemäß sehr groß. Neben den zahllosen
Möglichkeiten- herkömmliches Leitungswasser in reines Trinkwasser umzuwandeln, fanden vor allem auch unsere völlig neue "Badewannentüre zum nachträglichen Einbau" sowie das dazupassende, vollautomatisch funktionierende "Badewannen-Sitzkissen" großen Anklang. Das Team informierte hunderte von interessierten Besuchern über das vielfältige Sortiment bei JOFRA-WASSERWELT in Mattighofen.

 

Cafe Ringeltaube

in Mattighofen

kreierte H2 LimO

mit reinem

JOFRA-WASSER!
Am Freitag, den 21. Juni 2013 , setzten drei Jungs und eine junge Dame der HAK Neumarkt/ Wallersee eine tolle Idee im Zuge Ihres Maturaprojektes um: Gemeinsam
mit Günther Ringeltaube vom gleich-namigen Cafe in Mattighofen tüftelten die Vier an absolut aromatisch schmeckenden Limos
aus eigener Produktion. Ziel war es, mit rein gefiltertem JOFRA-WASSER, das schon seit rund zwei Jahren im Cafe für die Zubereitung von aromatischen Tee- und Kaffeespezialitäten verwendet wird, leichte fruchtig- spritzige Trinks für heiße Tage zu kreieren. Das Ergebnis war und ist ausgezeichnet. Mit den toll klingenden Kreationen "Betty Berry", "Cranny Berry", "Minty Max" und "Lucy Lemon" kredenzten sie den zahllosen Gästen bis spät in die Nacht köstliche, antialkoholische Drinks. Von "Goji-Beeren", Lemon und Zitrone, über Minze bis hin zu Hollunder, bestehen diese neuen Ingetränke aus 100% natürlichen Zutaten und reinem JOFRA-Wasser, wie man auf den Rückseiten der dazu servierten Kärtchen mit Beschreibung entnehmen kann.
Das kreative Team um Günther Ringeltaube und seiner Frau Claudia, bei der Präsentation vor dem Cafe-Bäckerei Ringeltaube:
Jakob, Bettina, Christoph und Maximilian! (v-li.) Ein gelungenes und richtungsweisendes Maturaprojekt der HAK Neumarkt/ W., zu dem man nur gratulieren kann.


Eine tolle Idee, über die auch wir uns sehr freuen!
Ein Tipp: Einfach hingehen und ausprobieren! Auch Sie werden diese Kreationen mögen!




 


Staatsmeisterschaft der Österreichischen Hobbybrauer 2013

Am 7. Juni wurde auf dem ehemaligen Firmengelände der Tischlerei Seidl in St. Peter am Hart die "Österreichische Staatsmeisterschaft der Hobbybrauer" abgehalten. An zwei Tagen konnte JOFRA-WASSERWELT zahlreiche Interessierte über das Thema "Reines Brauwasser" informieren.

Mittendrin, statt nur dabei! Direkt vor dem JOFRA-WASSERWELT-Infomobil fand auch die Siegerehrung statt.

P.s. Alle Hobbybrauer, die Probleme mit ihrem Brau-Wasser haben, und bei der Veranstaltung nicht dabei waren, können jederzeit mit uns Kontakt aufnehmen. Dann finden wir ganz bestimmt auch für Sie eine
adäquate Lösung!

Tel. 0676 710 7979
Franz Jodlbauer freut sich auf Ihren Anruf!

 



PREMIERE: Wir hatten die erste Weißbierverkostung am 31. August 2012!

Zur ersten offiziellen JOFRA-Weiße-Verkostung samt Weißwurst-Vergleichs-Test hatten sich am InfoMobil vor JOFRA-WASSERWELT- trotz Regenwetter, ganztägig zahllose Kunden eingefunden. Sie alle wollten mal den angekündigten Unterschied von "normalem" Weißbier und mit JOFRA-Leitungswasser gebrautem Weißbier testen. Und eines darf an dieser Stelle festgehalten werden: Reines Wasser- als Basis für den Trinkgenuss, war sowohl bei den Weißwürsten, als auch beim Weißbier klare Nummer 1. Darüber freute sich mit den Gästen JOFRA-WASSERWELT- Inhaber Franz Jodlbauer.





Bei dem Vortrag im Namen der GESUNDEN GEMEINDE Lambrechten
war das Gastzimmer beim Unterwirt voll. Interessierte Wassertrinker und auch Bürgermeister aus dem Ort und den Nachbargemeinden waren der Einladung gefolgt.

Eine interessierte Schar von Wassertrinkern hörte gespannt den Ausführungen des Vortragenden und Inhaber von JOFRA-WASSERWELT, Franz Jodlbauer zu! Unter den vielen Zuhörern fanden sich auch der Gemeindearzt, Bürgermeister sowie Mitarbeitern von der örtlichen Wassergenossenschaft.
Von 19.30 Uhr bis nach 23.00 Uhr hielten Vortrag und "Nachbesprechungen" an. Und auch die ersten Anfragen gingen tags darauf bei JOFRA-WASSERWELT ein.

Freuen dürfen sich aber nicht nur die Lambrechtener Bewohner, sondern auch jene vom Nachbarort Mayrhof: Denn dort wird es demnächst eine günstige Möglichkeit geben, wo sich Interessierte ihr Wasser testen lassen können. Dies wurde u.a. mit Herrn Bürgermeister Ing. Manfred Hofinger und Mayerhofs Bürgermeister Johann Blümlinger so vereinbart. Mehr erfahren Sie in Ihrer nächsten Ausgabe der Gemeindezeitung (Juni 2012). All jene, die schon vorher mit uns in Kontakt treten wollen, können sich unter Tel. 0676 710 7979 anmelden.

 

 

 

MESSE "Sinnfonie Braunau"
Vom 4. bis 6. Mai gastierten wir auf der für Kulinarium und Schöneres Wohnen konzipierten Messe. Auch diesmal gab es wieder viele erstaunte Besucher.

Beim Eröffnungsrundgang schauten auch Bundesrat Ferdinand Tiefnig (li.) sowie Messeobmann Ing. Christian Haidinger und Bürgermeister Mag. Hannes Waidbacher (Hintergrund Mitte) am Messestand von JOFRA-WASSERWELT vorbei. Interesse an einer Vorführung bei Ihnen zuhause? Einfach hier buchen!

 

 

 

RIEDER MESSE Guten Appetit und
50 plus
Auch auf der Messe 50+ am 14. und 15. April, war der Messestand von JOFRA-WASSERWELT wieder Anziehungspunkt.

Interessierte Besucher waren mitunter sehr erstaunt, welch gravierenden Unterschied "reines Wasser" auf Essen und Trinken ausmacht. Beratung und Kundeninformation stehen bei unseren Messeauftritten an erster Stelle. Sehr vielen Besuchern ist gar nicht bewusst, worin sie täglich ihr Essen zubereiten bzw. welche Wasserqualität sie zuhause trinken.
Eine Vorführung bei Ihnen zuhause einfach hier buchen!

Mit einem umfangreichen "JOFRA-Testprogramm" wurden die Besucher der Messe 50+ informiert.



 


Eisig kalt war es am 10. und 11. März auf dem Uttendorfer Josefimarkt. Sogar im Ausstellungszelt waren unsere Geräte und Wasserreserven bei minus 2° C eingefroren. Tausende Besucher und eine große Heizkanone erwärmten das Zelt aber rasch und das Publikum strömte in Massen durch die Ausstellung.

Auch Oberösterreichs Erster Landtagspräsident Friedrich Bernhofer (re.), der den 142. Josefimarkt eröffnete, besuchte den Stand von JOFRA-WASSERWELT und zeigte sich begeistert vom Angebot und der aussagekräftigen Präsentation durch Inhaber Franz Jodlbauer. Mit dabei der Obmann der WK Braunau, Clemens Steidl (li.). Reines Trinkwasser mag eben jeder gerne!

Der "Würstel-Vergleichs-Test" begeistert immer wieder die Besucher bei allen Ausstellungen! Auch diese prominenten Herren waren beim Rundgang am Josefimarkt unsere Tester: (v.li.) Bauunternehmer Johann Huber, (auch in seiner Fimra gibt es seit einem Jahr reines Trinkwasser), Landtagspräsident Friedrich Bernhofer, Altheims Bürgermeister LAbg. Franz Weinberger, Uttendorfs Bürgermeister Josef Leimer und Franz Jodlbauer.

 

 


 

Vom Donnerstag, den 1. bis Sonntag den 4. März 2012 boten wir den über 100.000 Messebesuchern in Wels nicht nur reichlich Informationen zum Thema "Reines Trinkwasser", sondern auch diverse Kostproben. Erstaunte Gäste, bleibende Eindrücke und viele Termine bei interessierten Wassertrinkern.

Auch in Wels zeigt JOFRA-WASSERWELT einen Großteil seines breitgefächerten Angebotes.
Besonders die Ergebnisse der schon weitum bekannten "JOFRA-TEEVARIATIONEN" mit rein gefiltertem und normalem Ortswasser irritierten und faszinierten gleichermaßen die Zuseher. Im Bild vorne rechts unterstützt JOFRA-PARTNER und Monteur Thomas Haider Inhaber Franz Jodlbauer bei seiner Präsentation.






Am 13. Januar 2012 informierten sich bei einem JOFRA-WASSERWELT- Vortrag rund 140 Menschen, anläßlich der Jahreshauptversammlung des Haus- und Grundbesitzerbundes aus dem Bezirk Braunau im vollen Mauch- Saal in Burgkirchen, über das Thema "Wie rein ist unser Trinkwasser wirklich?"

Ein Thema, das vielen Menschen ein wichtiges Anliegen ist: Reines Trinkwasser! Bei dem Vortrag konnte Franz Jodlbauer den Besuchern einen kleinen Einblick darüber vermitteln, wie sich die Situation derzeit darstellt. Insbesondere für Brunnenbesitzer gab es interessante Informationen.
Nahezu bis auf den letzten Platz war der Mauch- Saal an diesem Abend gefüllt.

Herzlicher Dank gilt an dieser Stelle dem Landesobmann des Haus- und Grundbesitzerbundes, Herrn Josef Stranzinger,
(links mit Krawatte), auf dessen Einladung hin dieser Vortrag zustande kam. Referent Franz Jodlbauer im Gespräch mit einigen der vielen Besucher. Weiters erhielten die Besucher von Dr. Alexander Lison rechtliche Informationen und von Architekt Mag. Rudolf Berger einen Einblick über die Thematik "Barrierefreies Bauen und Wohnen".

 

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


Am 11. Oktober 2011 diente das Gasthaus
"Freilingerhof" in Gurten als Veranstaltungsort
für einen informativen Vortrag!


Interessiert lauschten die Gäste dem Vortrag. Die wenigsten hatten sich bisher über die Qualität ihres Wassers Gedanken gemacht. Gurtens Bürgermeister Karl Pumberger-Kasper und seine Gattin Helena sind bereits überzeugte und begeisterte JOFRA-WASSERWELT- Kunden, und konnten daher auch ihre sehr positiven Erfahrungen an die Besucher weitergeben.

Auch in Gurten waren die Herren zahlenmäßig überlegen. Im Anschluß an den Vortrag konnte Franz Jodlbauer noch viele von den Besuchern gestellte Fragen, beantworten.
Vereinzelt mitgebrachte Wässer von Hausbrunnen und nahegelegenen Quellen wurden ebenfalls kurz getestet. Das Ergebnis erstaunte so manchen Wassertrinker.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~


JOFRA-WASSERWELT präsentierte sich sehr
erfolgreich auf der Herbstmesse Braunau!

16. - 18. September 2011

So viel Besucher hatten wir schon lange nicht mehr!

Nachdem der Freitag bereits sehr gut besucht war, drängten sich am Samstag und am Sonntag tausende Besucher durch die Ausstellungshallen. Am neuen JOFRA-WASSERWELT-Messestand war der Andrang zumeist sehr groß und auch hochrangige Persönlichkeiten überzeugten sich von dem enormen Qualitätsunterschied von gefiltertem Wasser und dem normalen Leitungswasser der Messe Braunau.

Sichtlich stolz war Techniker Thomas Haider auf den neuen Messestand. Das Publikum erwartete eine Vielzahl an Neuheiten. Nicht nur an den hochwertigen Produkten, sondern auch an Vorführmöglichkeiten.
Auch der zigmal vorgeführte "Würsteltest" begeisterte die Gäste. Viele fragten sich ganz ungläubig: "Wie kann das sein, dass zwei gleiche Würstel- so unterschiedlich riechen und schmecken?" Das
rein gefilterte Wasser erzeugte diesen hervorragenden Unterschied, den jeder sofort merkte. Auch optisch!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

 

Bilder vom "Tag der offenen Tür bei JOFRA-WASSERWELT"

1. September 2011

Beim Tag der offenen Tür
konnten Franz Jodlbauer und sein Team viele interessierte Besucher begrüßen. Sehr unterschiedlich vielen die Meinungen bei den diversen Tests aus. Getestet wurden sowohl Säfte, Tee, Kaffee aber auch Frankfurter Würstel vom ortsansäßigen Fleischhauer. Da staunte so mancher Gast, wie wichtig reines Wasser auf das Ergebnis Einfluss nimmt. Nicht nur optisch, sondern auch von Geruch und Geschmack waren die Menschen begeistert!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bilder von der "Kulinarischen Bezirksreise" mit "Kochshowprofi und Kabarettist " Franz Prieler und
LR Rudi Anschober.
24. August 2011

Den Bericht darüber finden Sie hier! Bitte klicken!

Auf Einladung der "KultiWirte", der BezirksRundschau und dem Gasthaus Badhaus, dem allseits bekannten Mattighofener KultiWirt, reisten LR Rudi Anschober und Hobbykoch Franz Prieler nach Mattighofen an. Auch ich hatte das Vergnügen, am Rande dieser Veranstaltung dabei zu sein. Für die gebotene Gelegenheit, vor den rund fünfzig geladenen Gästen ein kurzes Statement über "reines Trinkwasser"
zu halten, möchte ich mich sowohl bei Monika und Herbert Karer, als auch bei Franz Prieler an dieser Stelle bedanken.

Unser Bild zeigt v.r.n.l. Landesrat Rudi Anschober, Franz Prieler, Kultiwirte Herbert und Monika Karer mit ihrer Tochter Gloria. Daneben der zweite Kultiwirt im Bezirk- Stefan Rosenhammer und Franz Jodlbauer.
Ihre Kochkünste bewiesen die beiden Hobbyköche bei der Zubereitung einer köstlichen Vorspeise.

Da haben die beiden Herren sichtlich Spaß bei der Arbeit. So soll es auch sein!

Aber nicht nur in der Küche bewiesen die Kochprofis ihr Können, sondern auch im Service! Mit jeweils vier (!) Teller (Respekt) auf den Armen, marschierten Franz Prieler und LR Rudi Anschober zu den hungrigen Gästen.
Da ist schon die nächste Generation
im Anmarsch: Tochter Gloria zeigt ihrem Vater Herbert Karer ganz stolz, wie sie schon einen Palatschinken schupfen kann
. Toll- mit dem Alter schon ein kleiner Profi. Links im Hintergrund, Mama Monika, "bei der
sie sich schon viel abgeschaut hat" - wie sie mir erzählte.

Glorias Gesichtsausdruck sagt alles! Der Palatschinke ist wieder heil in der Pfanne gelandet!
Übrigens: Auch Gloria und ihr Bruder sind begeisterte Wassertrinker, wie Mama Monika uns im Gespräch mitteilte. "Sie trinken beide nur noch reines Wasser, und merken das auch sofort, wenn wir woanders sind!"

Und was lernern wir daraus? Früh übt sich, wer einmal Meister werden will. Und mit reinem Wasser ist man immer auf der sicheren Seite, wenn man früh genug damit anfängt.

P.s. Wenn auch Sie ehr über reines Wasser in Küche und Haushalt wissen möchten, schicken Sie mir einfach ein Email an: office@jofra-wasserwelt.at

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Bilder vom Vortrag "Gesunde Gemeinde Wippenham"

27. Juni 2011

Auf freundliche Einladung von Wippenhams Bürgermeisterin, Frau Roswitha Schachinger, kam JOFRA-WASSERWELT-Inhaber Franz Jodlbauer in die schöne Innviertler Gemeinde. Rund zweieinhalb Stunden dauerte der Vortrag vor absolut interessiertem Publikum. Mit diesem informativen Vortrag und den praktischen Vorführungen, konnte verdeutlicht werden, wie es um unser Trinkwasser bestellt ist. Die meisten Anwesenden waren dann doch vom Ergebnis der Tests sehr erstaunt.

Entgegen der anderenorts oftmals sehr dominierenden weiblichen Zuhörerschar, ist es in Wippenham scheinbar eher Männersache- und ging 13:3 für die Herren aus. Gesundheit kennt eben kein Geschlecht!

Interessiert lauschten die Zuhörer den aktuellen Berichten des Vortragenden. Für alle, die an diesem Vortrag nicht teilnehmen konnten, besteht hier die Möglichkeit, sich direkt bei nachstehendem Link- für einen kurze Zeit kostenlosen Trinkwassertest vor Ort, anzumelden. Senden Sie dazu ein Email an: office@jofra-wasserwelt.at mit der Bezeichnung: "Anmeldung für kostenlosen Trinkwassertest bei mir Zuhause"!
Dichtes Gedränge herrschte sogar noch gegen 22.00 Uhr, als Franz Jodlbauer direkt an der Gemeinde-Wasserleitung "reines Trinkwasser" filterte. Bei den anschließenden Probierrunden wurde ausnahmslos der doch gravierende Unterschied zwischen normalem Wasser und dem frisch gefilterten Wasser festgestellt. Auch der daraufhin folgende "Wasserbelebungs-test" ließ selbst den örtlichen Installateurmeister staunen.

Frau Bürgermeisterin Roswitha Schachinger und Ing. Alois Kettl, aber auch die anderen Gäste, waren nach dem rund zweistündigen Vortrag trotzdem noch sichtlich gut gelaunt.

Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen Besuchern und besonders bei der Ortsvorsteherin ganz herzlich für die rege Teilnahme bedanken. Gerne komme ich bei einer neuerlichen Einladung wieder nach Wippenham. Danke!

Ihr Franz Jodlbauer
Garant für reinstes Trink-und Kochwasser

P.s. Auch andere Gemeinden, Vereine oder Institutionen können mich gerne für einen Vortrag kontaktieren. Schreiben Sie mir einfach ein Email an: office@jofra-wasserwelt.at

NACHLESE!

Nach drei sehr erfolgreichen Messetagen auf der Gesundheitsmesse LEBEN 2011 in BRAUNAU,
(29. April bis 1. Mai 2011) darf ich Ihnen einige Bilder von
der Ausstellung hier zeigen!

Auch der Herr Landeshauptmann Dr. Josef Pühringer kam gut gelaunt zum Messestand von JOFRA-WASSERWELT. Eine lustige Anfrage von Herrn Bezirkshauptmann Mag. Dr. Georg Wojak mit folgendem Wortlaut ließ ihn hellauf lachen: "Ist denn das ein Zwickltee?" Gemeint war der gravierende optische und geschmackliche Unterschied, der sich bei der Präsentation von Tee mit reinem, gefilterten Wasser und normalem Braunauer Leitungswasser herausstellte.

Herr Landeshauptmann Pühringer und die anderen Politpromis (Hr. Bezirks-hauptmann Mag. Dr. Georg Wojak, Messeobmann Baumeister Ing. Christian Haidinger, v.li.) schätzten bei den doch sehr warmen Temperaturen, die in der Messehalle herrschten, ein Glas reines Trinkwasser aus dem Wasserspender von JOFRA-WASSERWELT.

Da staunte selbst der Herr Landes-hauptmann, welch deutlicher Unterschied sich ergab, als Franz Jodlbauer Tee auftischte: Links- der klare, aromatische Tee, der mit reinem, gefiltertem Wasser, und rechts der doch sehr trübe - aber natürlich gleiche Tee mit normalem Braunauer Leitungswasser. Nicht nur Farbe, sondern auch Geruch und Geschmack sind enorm unterschiedlich!

 

Foto : LandOÖ/KRAML

Ein Bild, das selbstredend wirkt!
Zahlreiche Zuschauer und interessierte Wassertrinker konnte Franz Jodlbauer bei seinem Vortrag zum Thema: "Wie rein ist unser Trinkwasser wirklich?" in dem Veranstaltungssaal der Messe Braunau begrüßen.
Auch ein Kameramann des Senders InnSatTV hatte den Messestand für Aufnahmen besucht. Das Ergebnis sehen Sie ab 3.Mai 2011 auf InnsatTV.

 

Vortrag bei der "Gesunden Gemeinde" Mauerkirchen!
Auf Einladung durch den Arbeitskreisleiter der Gesunden Gemeinde Mauerkirchen- Walter Haid und seiner charmanten Kollegin Renate Gastager,
hielt ich am 25. November 2011 einen rund eineinhalbstündigen Vortrag zum wichtigen Thema: "Ist unser Trinkwasser wirklich noch rein?"

Hier nun einige Bilder vom Vortrag!


Ein Thema, das uns
künftig sicher noch mehr beschäftigen wird!


Im sehr schönen, neugestalteten
Mauerkirchener Veranstaltungszentrum konnte Arbeitskreisleiter Walter Haid die Besucher begrüßen. Leider waren nicht alle Plätze besetzt, dafür konnten die, die gekommen waren, ausgiebeig nachfragen und bei den Tests aktiv mitwirken.
Gespickt mit sehr vielen Informationen war es den Teilnehmern sogar nach knapp zwei Stunden noch nicht langweilig, wie einige kurz vor 21.oo Uhr überrascht feststellten.
Auch ein äußerst interessierter Mann hatte sich unter die Zuhörer gemengt. Er war von dem Unterschied beim Tee-Test ebenso fasziniert, wie die einheimischen Damen. Sowohl ekladante Farb-, als auch Geruch- und Geschmacksdifferenzen waren von allen Anwesenden klar feststellbar.

Nicht nur farblich, sondern auch bereits beim Eintauchen des Teesäckchens, konnte mit Erstaunen der "Widerstand des normalen Leitungswassers" deutlich festgestellt werden, was die "Testkandidaten" doch sehr erstaunt hat. Der mehr als 20-fache höhere Leitwert im Ortswasser- gegenüber dem gefilterten Wasser, spielt dabei eine Rolle!

Warum mache ich neben anderen Messungen etc., am liebsten den Teetest?

Weil es für alle am besten verdeutlicht, welch großer Unterschied selbst bei so einem einfachen Vergleich eines simplen Aufgussge-tränkes wie Tee- sowohl geschmacklich, als auch optisch herauskommt.

Wenn Sie nicht dabeisein konnten, können Sie sich hier per Email für einen Trinkwassertest, bei sich Zuhause anmelden!

Walter Haid (re.)- sichtlich beeindruckt von dem Geschmacksunterschied von gefilterten und normalem Mauerkirchener Leitungswasser. Daneben JOFRA-WASSERWELT Inhaber und Referent
Franz Jodlbauer.

Mein Dank gilt abschließend besonders AKL Walter Haid für die Einladung und die Unterstützung, sowie seiner Kollegin Renate Gastager, die auch die Fotos machte!

 

  ::: NEU! NEU! NEU! Badezimmersanierung (Wanne raus - Dusche rein) in cirka 24 Stunden!!! ::