Klick hier für mehr Info!
Zur Startseite!

PRODUKTÜBERSICHT
klick hier!
NEU!
Badewanne raus- Dusche rein!
NEU!
Verkleidungen für Badezimmer!
(Fugenlose Wandpaneele)
Badewannentüre
zum nachträglichen Einbau!
AKTUELL!
Algenfreie Teiche
in wenigen Tagen!
Kunden-Referenzen
Brisante Medienberichte
NEU!
Tippgeber-Provision
AKTION! Entkalkung
Gastro line - begeistert Gastwirte und Gäste
Stellenangebote
Bildergalerie
Partner-Links

Impressum/AGB`s
Kontaktformular an uns!
Home
Jofra-Wasserwelt.at | Referenzen zufriedener Kunden
:: Referenzen
 



Auf dieser Seite präsentiere ich Ihnen zufriedene Kunden, deren unterzeichnete Originalaussagen
auch jederzeit überprüfbar sind. Dies ist natürlich nur ein Bruchteil aller Kunden, die ihre Erfahrungen anderen Menschen mitteilen wollten. Machen Sie es wie diese begeisterten Wassertrinker- kommen
Sie einfach mal in mein Geschäft am Mattighofener Stadtplatz Nummer 8! Sie werden erleben, was
man aus Wasser so alles rausholen kann- und - wie wirklich reines Wasser schmeckt!

NEU hier: Auch begeisterte Kunden, denen wir Ihr Bad innerhalb weniger Tage völlig saniert bzw. adaptiert haben. Viel Spass beim Lesen!


Mit der sehr netten Familie Deiser in Braunau, konnten wir Ende Juli 2016 neuerlich einer überaus zufriedenen Kundschaft ihr "neues Bad" übergeben. Die Herausforderung für die Komplettsanierung
war groß, aber das Ergebnis hat das Ehepaar begeistert. Sehen Sie selbst die Bilder und den nachstehenden "Vorher-Nachher"- Vergleich. Kaum noch wieder zu erkennen. Und wie gesagt,
überaus zufriedene Kunden. Also genau das, was unserem Leitbild entspricht! Und eine kostenlose 3-D-Vorabplanung gabs obendrauf! Motto: Vorher sehen, wies nachher aussieht!

Auch Familie Pommer aus Braunau erfreut sich jetzt eines tollen neuen Bades!
Sehen Sie nachstehend wieder die Vorher-Nachherversion.
Vorher: Badewanne mit Duschwand aus Plexiglas. Alles sehr eng.
Nachher: Doppel-Pendeltüre mit zwei seitlichen Fixteileen ermöglichen jetzt einen barrierefreien und breiten Einstieg. Das Bad wirkt jetzt wesentlich geräumiger und bereitet den Besitzern viel Freude.


SMS einer glücklichen Frau aus Vöcklamarkt

Hallo Franz!

Wir sind alle richtig froh, dass das Badezimmer so schön geworden ist. Haben wirklich eine große Freude damit- besonders mein Bruder erwähnt immer wieder, dass er so froh ist, dass ich nicht mehr nachgegeben habe. Jetzt ist es schon ganz fertig ausgestattet. Haben unter den Boiler noch einen Schrank gestellt, dazu passend natürlich, ein Bild an der rechten Wand in der ehemaligen Speis, und so Kleinigkeiten halt. Also nochmals ein großes Dankeschön von uns allen. Fotos schicke ich dir in den nächsten Tagen, weil meine Schwester kommt, die hat eine gute Kamera. Weils mit dem Handy nicht so gut funktioniert. Weils ziemlich kleine Räume sind mit dem zoomen. Glg auch an die beiden Handwerker. MARIA

Über WhatsApp am 11.6.2016 erhalten!

Welch ein riesiger Unterschied: Aus zwei dunklen "Kammern" wurde ein tolles Badezimmer mit allem erdenklichen Komfort.
Die Herausforderung war auch in diesem Fall besonders groß: Aus zwei kleinen Räumen, in dem zwar ein alte Dusche eingebaut war, ansonsten eher mit Tiefkühler und unnötig großem Boiler und anderen Utensilien angeräumt war, gestaltete wir ein tolle Bad. Wahrlich von Boden bis zur Decke. Zusärtlich haben wir eine moderne Toilette installiert, sowie eine barrierefreie Dusche und einen Handtuchtrockner eingebaut, der die bisher heizungslosen Räume wohlig warm gestaltet.


Frau Klotz aus Salzburg schrieb:

Lieber Herr Jodlbauer, nochmals ein herzliches Dankeschön an Sie und ihr Team.
Mit ihrer professionellen Beratung sowie ganz vielem persönlichen Einsatz haben Sie unseren lang gehegten Traum von dem neuen Baderlebnis mit allem möglichen Komfort verwirklicht.
Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Mit lieben Grüßen auch an die Handwerker "die Salzburger"

Per SMS am 3.3.2016 erhalten! Vorher/Nachher-Bilder nachstehend!

Vorher: Die Badewanne dominiert den Raum, der Duschvorhang von oben hält Duschwasser innerhalb des Wannenbereiches.

Nachher: Eine Drehtüre mit kleinem Fixteil, barrierefreier Einstieg, moderne, italienische Badmöbel, ein wunderbarer Umbau, von dem die Besitzerin begeistert ist!

Maria und Hermann Stempfl, Strasswalchen.

"Die Terminvergabe und Durchführung waren planmäßig und wir sind sehr zufrieden mit unserer Entscheidung und dem Ergebnis. Wir können JOFRA-WASSERWELT jederzeit gerne weiterempfehlen. Hier stimmen Preis und Leistung."

Wir durften mit unserem Badezimmersanierungskonzept "Wanne raus Dusche rein in 24 Stunden", die Neugestaltung des gesamten Badezimmers durchführen. Das Ehepaar Stempfl war sichtlich erfreut darüber, was wir in kurzer Zeit - Dank deren guter Vorbereitung und Unterstützung, realisieren konnten. DANKE dafür!

Gespräch gefüht am 2.2.2016!

Zehner Erika und Johann, Mattighofen.

"Wir haben uns schon seit längerem mit der Qualität unseres Trinkwassers beschäftigt. Alleine die Stoffe (Verunreinigungen) die im Grundwasser sind, sowie die Stoffe die die Kläranlage nicht herausfiltern kann, (Rückstände von Medikamenten) sowie auch das aktuelle Wasserproblem das es bei uns gab, waren für uns Anlass zum Kauf dieser Anlage. Bei Tee oder Kaffee war immer Schaum und ein fader Geschmack dabei, mit dem ist jetzt Schluss. Geschmack pur, einfach traumhaft. Uns reut nur, diese Anlage nicht schon viel früher gekauft zu haben. Wir können dieses Produkt jederzeit gerne weiter empfehlen!"

Per Email erhalten am 13. Juli 2015. DANKE!


Stadler Wolfgang, Uttendorf.

"Wir sind mit der Anlage sehr zufrieden und haben jetzt wieder trinkbares Wasser. Alles passt und auch mit dem
Einbau sind wir sehr zufrieden", sagt Herr Stadler beim Gespräch.

Wie das Bild links unten verdeutlicht, gab es bei Familie Stadler massive Probleme mit Eisen und Mangan.
Gelbraunes Wasser, wie man es hier im Waschbecken
sieht, kam aus dem Wasserhahn. Da war nicht mal mehr
das Waschen von weißer Wäsche möglich, geschweige denn, es zu trinken.

Nach dem Einbau unserer Enteisenungs- und Entmangani-sierungsanlage kann Wolfgang Stadler wieder lachen, und hat uns auch schon weiterempfohlen.

Gespräch geführt beim Besuch am 11. April 2015.


Troppmair Albert, Bürgermeister in Burgkirchen.

"Wir hatten Probleme mit Eisen und Mangan in unserem Wasser. Seit wir die Enteisenungsanlage von JOFRA-WASSERWELT eingebaut haben, ist die Qualität des Wassers deutlich verbessert worden!"

Diese für uns natürlich sehr erfreuliche Aussage machte
Herr Bürgermeister Albert Troppmair im Beisein von Amtsleiter und Wassertrinker Franz Gruber, während des persönlichen Gesprächs mit Franz Jodlbauer im
Gemeindeamt Burgkirchen.

Gespräch geführt beim Besuch am 15. Dezember 2014.



Frau Anneliese Feichtenschlager, Mauerkirchen ist begeistert und erzählt freudestrahlend:
"Was das Thema Kochen anbelangt, ist das Wasser einmalig! Ich brauche weniger Salz- und auch bei anderen Gewürzen nehme ich weniger, und trotzdem schmeckt
alles besser und intensiver nach dem, wonach es schmecken soll. Auch bei den Salaten ist das so.
Ich bin davon völlig überzeugt. Und das Trinkwasser wirkt bei mir auch sehr positiv auf die Organe. Auch mein
Blutgerinnsel, das ich seit Jahren von einer OP habe, ist seither schon wesentlich kleiner geworden. Gleichzeitig gingen auch meine Krampfadern und Besenreiser zurück. Zum Zähneputzen verwende ich ebenfalls nur dieses Wasser, und beim Fensterputzen erhalte ich dadurch streifenfreie Scheiben. Beim Kochen von Knödeln, Kartoffel usw., werden unsere Edelstahltöpfe nicht mehr blau wie vorher, sondern bleiben völlig rein. Meine Überzeugung: Jeder, der sich das nicht machen läßt, spart auf der falschen Seite."


Herr Wolfgang Hipf, Braunau hat sich gleichzeitig für eine JOFRA- Filteranlage entschieden und sagt:

"Kaffee und Tee sind jetzt überhaupt nicht mehr mit
früher vergleichbar. Sowohl optisch als auch geschmack-lich ist jetzt ein riesiger Unterschied. Unsere Kaffee-maschine, den Wasserkocher und das Bügeleisen brauchen wir seither nicht mehr entkalken. Sogar wenn wir Berg-touren oder Ausflüge mit dem Motorrad machen, haben
wir unser reines Wasser immer mit dabei. Wir bereuen die Anschaffung überhaupt nicht, sondern im Gegenteil, wir können sie gerne jedem weiterempfehlen!"

Sohn Mario Feichtenschlager schildert seine Eindrücke im Beisein von Tochter Lena:

"Ich hätte nie geglaubt, dass es beim Wasser solche positiven Unterschiede gibt. Seit ich dieses reine Wasser trinke, bin ich auch nach der Arbeit nicht mehr so ausgelaugt. Und auch meine Kinder trinken jetzt sehr
viele Säfte oder das Wasser sogar pur, wozu ich sie
früher immer drängen mußte!"


Gespräch mit den sehr begeisterten Wassertrinkern, geführt beim Besuch am 4. Oktober 2013.

Geschwister Michaela und Mathias Mandl aus Lichtenegg, Nierderösterreich.
"Wir trinken sehr gerne Leitungswasser, aber durch das viele Nitrat wollten wir unseres nicht mehr trinken. Seit
wir die Entnitratisierungsanlage im gesamten Haus haben, und jetzt auch noch die Filteranlage von Herrn Jodlbauer eingebaut wurde, ist es wieder ein Genuss, direkt am Wasserhahn bedenkenlos unser Wasser trinken zu können"
.

Die Eltern der beiden betreiben in der "Buckligen Welt"
einen großen landwirtschaftlichen Lieferbetrieb mit tausenden von Legehühnern und anderen Tieren.
Durch einen sehr hohen Nitratgehalt, der weit über dem zulässigen Grenzwert lag, war das Wasser weder zum Trinken noch für den Gewerbebetrieb geeignet. Ein weiterer sehr glücklicher Kunde mehr, denen wir von JOFRA-WASSERWELT entscheidend helfen konnten.
P.s. Und auch dem Bruder des Bauern, Installateurmeister Manfred Mandl, durften wir eine Filteranlage einbauen.

Gespräch geführt beim Besuch am 23.März 2013.

Frau Christiane Adlhart und ihre Schwester Sieglinde Höglinger aus Mattighofen
"Ich habe jahrelang Zuhause keinen Kaffee mehr getrunken, weil ich immer Sodbrennen bekommen habe. Seit wir aus der Filteranlage das reingefilterte Wasser haben, trinke ich wieder gerne Kaffee, ohne Probleme zu bekommen. Durch den Aqua-Power-Joint (Wasserbeleber) ist das Wasser im ganzen Haus jetzt viel weicher und beim Duschen auch viel angenehmer" erzählt Sieglinde Höglinger (auf dem Bild rechts) im Interview.

Und Christiane Adlhart stellt fest: "Seit wir dieses Wasser haben, trinke ich auch viel mehr und bin voll begeistert. Auch beim Kochen schmeckt jetzt alles viel besser und beim Kaffee genießen wir das volle Aroma. Wir können
diese Produkte jederzeit gerne weiter empfehlen!"

Gespräch fand am 21.Januar 2013 statt.

Frau Erika Trunkenpolz-Reitsperger und Herr Georg Reitsperger aus Mattighofen
"Ich kann jetzt das Wasser mit gutem Gewissen trinken. Und dass sich der Kalk in unserem Geschirr und insbesondere in den Gläsern nicht mehr anlegt, freut mich sehr" erzählt Herr Reitsperger im Gespräch.

Und Frau Trunkenpolz-Reitsperger fügt freudig an: "Mit unserer früheren Tischfilteranlage, die nicht automatisch rückgespült hat, waren wir unzufrieden. Von dieser neuen Anlage sind wir begeistert, weil meine früher immer wiederkehrenden Darmprobleme seither völlig weg sind. Und auch unsere "Gasthunde" trinken dieses reine Wasser sehr gerne. Unser früheres Wasser haben sie immer verweigert."

Gespräch am 8.Oktober 2012 geführt und fotografiert.

Christine und Harald Nekuda aus Seekirchen
"Obwohl ich anfangs sehr skeptisch war, bin ich durch die Argumentationen mittels Messungen und Geschmackstest zu der Überzeugung gelangt, dass das gefilterte Wasser die Aufgaben, die es ursprünglich im menschlichen Körper bewältigen sollte, auch durchführt Zum Beispiel Giftstoffe und Schlacke abtransportieren. Trotzdem war ich der Meinung, dass die Anlage nach einer gewissen Zeit ihre Funktion nicht mehr so 100%ig wie am Anfang leisten kann. Nach der heutigen, nochmaligen Messung nach mittlerweile einem halben Jahr, blieben die Werte konstant gut. Das überzeugte mich vollends" erzählte Herr Nekuda beim Interview mit Franz Jodlbauer. Und Frau Christine Nekuda fügte bestens gelaunt hinzu:" Ich bin schon seit eh und je Wassertrinkerin. Aber seit wir dieses reine Wasser installiert bekommen haben, trinken wir noch wesentlich mehr. Wir kochen auch nurmehr damit- egal ob Kaffee, Tee, Nudel, Suppen oder Kartoffel. Eigentlich alles! Seither verkalkt weder unsere Kaffeemaschine, noch unsere Wasserkocher, es schaut einfach alles appetitlich und rein aus. Müßte ich mich entscheiden, wovon ich mich eher trennen würde- vom Auto oder von meiner Wasserfilteranlage, trenne ich mich lieber von meinem Auto!"

7.September 2012 interviewt und fotografiert.

Beth und Wolfgang Mayr, BIO-Bauernhof in Ostermiething
"Wir haben schon viele Jahre nach so einer Filteranlage gesucht, weil sauberes, wirklich sauberes Wasser für uns sehr wichtig ist. Das ist genau das, was wir sehr lange gesucht haben. Seither trinke ich mehr Wasser und ich fühle mich wohler", erzählt Beth Mayr im Interview.
Und Herr Wolfgang Mayr fügt hinzu: "Ich trinke sehr gerne Kaffee, und der hat jetzt einfach einen besseren Geschmack. Sogar am nächsten Tag ist unser Kaffee jetzt noch sehr gut. Wir sind mit der Wasserfilteranlage sehr zufrieden und können es gerne weiterempfehlen!"

Familie Mayr betreibt in Ostermiething einen Biobauernhof und vertreibt ihre Produkte als Direktvermarkter. Auf der Salzburger Schranne habe ich diesen Kunden kennengelernt und am 8.August 2012 interviewt und fotografiert.

Franz Schickbauer, Franzl´s Schlossrestaurant Mattighofen
1. Der gute Wein mit ausgezeichnetem JOFRA-Wasser mundet um vieles besser.
2. In der Küche ist es faszinierend, wie gut beim Kochen
das JOFRA-Wasser die Qualität des Fleisches unterstützt.
3. Beim Kaffee bewirkt das JOFRA-Wasser, dass dieser ausgezeichnet schmeckt und auch die eine oder andere Tasse Kaffee mehr getrunken wird, worüber sich der Gastwirt/Kaufmann sehr freut.
Das JOFRA-Wasser ist etwas ganz Besonderes, aber die Menschen (Jodlbauer) dahinter darf man auf keinen Fall vergessen.

Diese sehr postitive Bewertung über JOFRA-WASSERWELT hat Herr Franz Schickbauer am 7. Mai 2012 im Geschäft Mattighofen handschriftlich verfasst.

Melanie & Karl Ertl aus Uttendorf.

Melanie und Karl Ertl genießen ihr reines Wasser nun schon fast drei Jahre lang und erzählten folgendes
:
"Der Unterschied unseres Wassers ist mir sofort aufgefallen, als wir in Italien auf Urlaub waren. Die Brause-tabletten schmecken zuhause wesentlich intensiver und aromatischer, als dies im Urlaub war. Optimal ist das Wasser auch bei der Kaffeemaschine und beim Bügelautomat. Da brauchen wir jetzt überhaupt nicht mehr entkalken und es bleibt alles völlig rein", erklärt Melanie Ertl. "Ich bin begeistert von diesem reinen Wasser und nehme es mir auch jeden Tag in die Arbeit mit. Da kochen wir dann Kaffee, und den Rest trinke ich immer. Und das jeden Tag" freut sich Karl Ertl. Er ist Brandrat und Abschnitts-kommandant im Abschnitt Mauerkirchen. Beide sind sich einig: "Wir können diese Produkte gerne weiterempfehlen!"
Gespräch geführt am 1. Februar 2012

Peter Schiller, Bäckermeister und Cafetier in Braunau.

Peter Schiller bietet als einer der ersten Cafetiers in Braunau seinen Gästen Kaffee- und Teespezialitäten, zubereitet mit JOFRA-LEITUNGSWASSER und erzählte im Kurzinterview begeistert:

"Wir legen Wert auf gesunde Ernährung und reines Trinkwasser spielt dabei eine große Rolle.
Denn Wasser ist unser Lebensmittel Nummer 1, und
danach kommt gleich das Brot!
Bei Kaffee und Tee konnten wir die Qualität für unsere Kunden weiter steigern", schwärmt der ambitionierte Bäckermeister.

Gespräch geführt am 24. Januar 2012

Pfarrer Jan Lange aus Braunau (Evangelische Pfarrgemeinde):

"Als Hamburger bin ich ein begeisterter Teetrinker.
Tee ist etwas sehr feines und braucht auch gutes Wasser. Dies wird durch die Filteranlage gewährleistet. Ich trinke das Wasser auch sehr gerne pur, denn es schmeckt wie reines Quellwasser. Als meine Mutter vor kurzem auf Besuch war, war sie jeden Tag aufs Neue von dem herrlichen Tee begeistert. Zum Kochen verwende ich das gefilterte Wasser ebenso sehr gerne, besonders für Suppen, Reis und Nudeln."


Gespräch geführt am 24. Januar 2012

Hannelore und Manfred Putta aus Neuhofen/ Ried i.I.
Frau Putta sagt zur Enthärtung:"Mit dem vielen Kalk sind wir schon ganz verzweifelt gewesen. Aber durch die neue Enthärtungsanlage bleibt jetzt alles schön sauber und auch die braunen Streifen im WC sind jetzt weg."
Herr Manfred Putta meint zur Wasserfilteranlage in der Küche: "Ich habe seit mehr als 30 Jahren kein Leitungswasser mehr getrunken, weil es mir so gegraust hat, aber jetzt bin ich wieder zum Wassertrinker geworden. Ich koche auch sehr gern und mit dem gefilterten Wasser gibt es keine Ränder in den Töpfen mehr."
Frau Putta ergänzte: "Kaffee und Tee schmecken jetzt einfach toll und das Wasser schmeckt mir sehr gut. Jahrelang haben wir jede Menge Mineralwasser heimgetragen, das brauchen wir jetzt nicht mehr."

Gespräch geführt am 20. Januar 2012

Helene und Karl Pumberger-Kasper, Mundartdichter und Bürgermeister in Gurten.

Herr Pumberger-Kasper sagte: "Man hat ein ganz neues Geschmacksempfinden wie z.B. bei Tee. Man hat wieder eine eigene Quelle im Haus." Seine Frau Helene erzählte:
"Die Kaffeemaschine brauche ich nicht mehr entkalken, Kochtöpfe sind auch nicht mehr verkalkt. Der Tee hat früher schlecht gerochen, schlecht geschmeckt und war trüb - das gibt es einfach nicht mehr. Wichtig ist mir die Gewissheit, dass Fremdstoffe wie z.B. Nitrat einfach nicht mehr im Trinkwasser drinnen sind. Und auch die höhere Lösefähigkeit z.B. bei Back- oder Kochrückständen auf Blechen und in Töpfen ist mir schon aufgefallen."
Gespräch geführt am 17.1.2012

Anneliese Kronberger-Gypser und Anton Gypser, wohnhaft in Uttendorf.
"Ich bin von diesem Wasser begeistert. Es schmeckt, als ob es frisch von einer Bergquelle kommt. Leider ist aber jetzt auch mein Kaffeekonsum Zuhause um 50% gestiegen. Der gleiche Kaffee, den ich schon seit Jahren trinke, schmeckt jetzt viel aromatischer", schwärmt Anton Gypser.
Und seine Frau Anneliese ergänzt: "Ich bin völlig überzeugt von dem Qualitätsunterschied des normalen Leitungswassers zum jetzt gefilterten Wasser. Es ist einfach ein Genuss, dieses klare, reine Wasser zu trinken. Wir können diese Anlage jederzeit gerne weiterempfehlen", sind sich die Inhaber vom gleichnamigen Modehaus in Mattighofen einig!
Gespräch geführt am 6. Dezember 2011

Das Stiftsbräustüberl bietet ab sofort JOFRA-Leitungswasser.

Das für seine kulinarischen Genüsse weit über die Landesgrenzen hinaus bekannte und beliebte Stiftsbräustüberl Reichersberg, hat mit Elke und Franz Schickbauer nicht nur neue, ambitionierte Pächter, sondern gleich auch noch an Qualität zugelegt: Seit der Wiedereröffnung Mitte November 2011, wird hier nur noch mit rein gefiltertem Wasser gekocht. Aber auch für alle "aufgespritzen" Schankgetränke und Fruchtsäfte, sowie Kaffee- und Teespezialitäten, bildet JOFRA- Leitungswasser die hervorragende Basis für besten Geschmack!
P.s. Und schon bald dürfen sich auch die Mattighofener darüber freuen. Mehr darüber, wenn es soweit ist!
Dann lesen Sie hier auch über die ersten Erfahrungswerte des neuen Wirtepaares!

Gespräch geführt am November 2011

Johann Huber, Geschäftsführer der Baufirma
HUBER-WIMMER in Uttendorf (re.).
"Bei gekühltem Wasser ist mir der Unterschied nicht so aufgefallen. Aber bei temperiertem Wasser dafür umso mehr. Vor einer Zahnbehandlung konnte ich nur angewärmtes Wasser trinken. Und da bemerkte ich einen gewaltigen Unterschied. Auch bei aufgespritzten Getränken, wie z.B. beim Johannisbeer-Leitung ist ein enormer geschmacklicher Unterschied festzustellen. Ich bin mit dieser Anschaffung sehr zufrieden und kann sie jederzeit gerne weiterempfehlen."
Links im Bild Zimmermeister Gerhard Daxecker, der selbst begeisterter Wassertrinker ist und auch Zuhause in Moosbach eine moderne Filteranlage besitzt.
Gespräch geführt am 16. Juni 2011

Franz Reinthaler, Firma ALP JAGD in Altheim
"Am besten gefällt mir, dass Lebensmittel und Getränke jetzt auch nach dem schmecken, wie man es sich vorstellt. D.h. Tee schmeckt und riecht nach Tee. Auch bei Soßen, Suppen usw. kommt der Geschmack des jeweiligen Gerichtes einfach besser zur Geltung! Anfangs wurde für den privaten Haushalt im Januar 2010 eine Filteranlage von JOFRA-WASSERWELT installiert. Die Zufriedenheit dieses Produkt betreffend hat mich dazu bewogen, auch in der neuen Firma ALP JAGD in Altheim eine derartige Anlage einbauen zu lassen. Ich bin mit dieser Anschaffung sehr zufrieden und kann sie jederzeit gerne weiterempfehlen."
Herr Reinthaler ist als Jagdleiter von Moosbach sehr naturverbunden und schätzt daher dieses reine Wasser ganz besonders. Genüßlich trinkt er täglich rund eineinhalb Liter Leitungswasser aus seiner eigenen "Hausquelle".
Gespräch geführt am 7. Juni 2011


Gasthaus Badhaus , Familie Karer in Mattighofen
Im Kurzinterview erzählt die Gastwirtin und Küchenchefin Monika Karer: "Ich könnte es mir ehrlich gesagt ohne dieses reine Wasser gar nicht mehr vorstellen. Ich koche seit der Installation im Sommer 2010 nur mehr damit. Der Geschmack von zubereiteten Speisen, Marinaden, Suppen und Saucen ist hervorragend. Besonders bei Kaffee, Tee und allen anderen Mischgetränken an der Schank, merke ich persönlich, aber auch unsere Gäste den enormen Unterschied. Auch unsere Kinder lieben dieses Wasser. Ich kann diese Anlage jederzeit sehr gerne weiterempfehlen!"

Herbert Karer, Gastwirt, Mattighofener Tourismusobmann und Wirtesprecher der Gastwirte im Bezirk Braunau fügt gut gelaunt hinzu: "Unsere Gäste loben neben dem Essen vor allem den jetzt auch wirklich aromatisch hervorragend schmeckenden Kaffee und Tee. Wir bereiten ja auch unser Soda damit zu- und sind mit der Anschaffung dieser Anlage sehr zufrieden, es passt einfach alles!"
Anm.: Das Gasthaus Badhaus wurde als erster
Wasser -Kulinarium- Wirt überhaupt- mit 5 JOFRA-WASSERWELT-Kronen ausgezeichnet.

P.s.: Diese Auszeichnung erhalten aber nur jene Wirte, bei denen sowohl mit reinem, gefilterten Wasser gekocht wird- als auch alle Getränke wie Tee, Kaffee, Soda und auch "Leitungswasser" für Mischgetränke, diese hochwertigen, sehr leistungsfähigen Filteranlagen durchlaufen.
Gespräch geführt am 28. Januar 2011

Cafe-Bäckerei-Konditorei Ringeltaube , Mattighofen

"Ich war bereits beim ersten Vorgespräch zu 90% überzeugt, weil mich die Vorführung von Herrn Jodlbauer beeindruckt hat. Seit der Installation der Anlage, bin ich zum Wassertrinker geworden", erzählt Herr Günther Ringeltaube. "Ich kann nur jedem empfehlen, sich von Herrn Jodlbauer persönlich die Vorzüge der Bionic- so heißt das Produkt, vorführen zu lassen"- fügt der Konditormeister und Obmann der Mattighofener Kaufmannschaft hinzu.
"Erst durch die Installation dieser Anlage weiß ich, wie Wasser wirklich schmeckt! Ich bin 100%ig von diesem Produkt überzeugt und würde jeden einladen, bei uns vorbeizukommen, und sich selbst zu überzeugen- oder sich bei Herrn Jodlbauer zu informieren", erzählt die absolut begeisterte Chefin Claudia Ringeltaube beim Fototermin.

Gespräch geführt am 25. Januar 2011

Familie Wregg Gerhard, Vorchdorf
"Seitdem wir die Enthärtungsanlage eingebaut haben, trinken wir nur noch Leitungswasser und kein Mineralwasser mehr", erzählt Herr Gerhard Wregg.
"Am besten konnte ich die Verbesserung beim Duschen feststellen, weil ich seither viel weniger Duschgel und Haarshampoo brauche- und das Wasser ist butterweich", erzählt Gerhard Wregg jun. begeistert.
Und Frau Heidi Wregg fügt an: "Ich brauche seither viel weniger Waschpulver und verzichte ganz auf teuren Weichspüler. Auch unsere Kaffeemaschine brauche ich nicht mehr entkalken. Das ist super- und es schmackt jetzt alles viel besser!"
Gespräch geführt am 13. Januar 2011

Frau Michaela Punzenberger
Enthärtungsanlage Fam. Punzenberger

Michaela Punzenberger, Seekirchen
erzählt im Kurzinterview:
"Als erstes ist mir sehr positiv aufgefallen, dass beim Putzen aufgrund der Enthärtungsanlage viel weniger Kalkablagerungen sind, und ich daher viel schneller fertig bin. Und- unser Trinkwasser schmeckt jetzt auch viel anders. Weil das Wasser durch unsere Filteranlage nahezu keinen Kalk mehr enthält, genießen wir unseren Kaffee jetzt aus einer neuen, modernen Kaffeemaschine. Früher bereiteten wir unseren Kaffee im Kochtopf zu, da uns die vielen Entkalkungsmittel, die wir sonst gebraucht hätten, zu ungesund erschienen. Wir hatten und haben bei dieser Anschaffung ein sehr gutes Gefühl, weil wir wissen, dass jetzt nahezu keine Fremdstoffe mehr im Wasser sind. Wir können diese Produkte jederzeit gerne weiterempfehlen!"

Familie Punzenberger hat sich sowohl für unsere moderne Enthärtungsanlage, als auch für die professionelle Wasserfiltration entschieden und brachte ihre Freude darüber auch beim Kurzinterview deutlich zum Ausdruck.

Gespräch geführt am 21. Dezember 2010

Kreszenzia und Albert Scherr

Kreszenzia und Albert Scherr, Pischelsdorf
Das begeisterte Ehepaar erzählt im Kurzinterview:
"Ich finde die Anlage einfach super, weil beim ganz normalen Wassertrinken, aber auch beim Kaffee geschmacklich ein sehr großer, angenehm guter Unterschied ist"- bestätigt Herr Albert Scherr.
"Besonders angenehm, die Kaffeemaschine brauche ich nicht mehr entkalken. Und auch der Kaffee und alle anderen Speisen und Getränke schmecken jetzt viel besser" freut sich auch Frau Scherr!
"Daher können wir die Produkte von Herrn Jodlbauer jederzeit gerne weiterempfehlen!"

Gespräch geführt am 21. Dezember 2010

Wirtefamilie Bürgmann vom Gasthaus "zum Onke Heli" in Kirchberg bei Mattighofen
Klick hier für mehr Info!

Helmut Bürgmann, Wirtshaus "Zum Onke Heli"
in Kirchberg/Mattighofen
Herr Bürgmann schildert im Kurzinterview:
"Wir sind mit der Membranfilteranlage von Herrn Jodlbauer sehr zufrieden und auch unsere Gäste schätzen die Qualität des reinen Trinkwassers. Auch mit der installierten UV-Anlage im gesamten Wasserbereich sind wir bestens zufrieden. Daher kann ich diese Anlagen jederzeit gerne weiterempfehlen!"

"Es ist eine ideale Lösung für die Gastronomie und jeden Privathaushalt" - schwärmt Herr Bürgmann, der auch in seinem Privathaus schon längere Zeit reines Trinkwasser genießt!

Auf dem Bild links sehen Sie Chefin Sabine Drack, daneben Sohn Christian, sowie Wirt "Onke Heli", Helmut Bürgmann, bei der Übergabe der JOFRA-WASSERWELT- 3-Kronen-Auszeichnung "Wasserkulinarium-Wirt".

Gespräch geführt am 27. September 2010

Familie Elfriede und Helmut Wetzelsberger aus Mattighofen

Familie Elfriede und Helmut Wetzelsberger
aus Mattighofen
Frau Elfriede Wetzelsberger sagt im Kurzinterview:
"Ich hatte sehr oft Probleme im Bereich Magen- und Darmtrakt. Seitdem ich das reine Wasser von Herrn Jodlbauer trinke, ist es wesentlich besser geworden. Auch der Tee schmeckt jetzt viel aromatischer!”
“Als absoluter Wassertrinker bin ich begeistert von diesem Wasser. Und auch die Rindssuppe schmeckt ausgezeichnet”
, erzählt Helmut Wetzelsberger im Gespräch."

Frau Elfriede und Herr Helmut Wetzelsberger aus Mattighofen haben sich im August 2009 von uns eine moderne Filteranlage installieren lassen. Reines Trinkwasser war für beide sehr wichtig!
Gespräch geführt am 7. September 2010

Frau Elisabeth Kirchberger aus Altheim

Frau Elisabeth Kirchberger aus Altheim

“Ich bin wirklich vollauf begeistert! Denn das Wasser ist jetzt nicht nur rein, sondern auch sehr weich. Das Entkalken von Kaffeemaschine und anderen Geräten erübrigt sich dadurch völlig. Besonders merke ich es auch bei der Wäsche, und- ich verwende seither keinen Weichspüler mehr! Ob beim Tee, Knödel-,Nudel- oder Kartoffelkochen, es gibt keinen lästigen, unappetitlichen Schaum mehr. Und es ist ein absolut hervorragendes Geschmackserlebnis. Ich könnte es mir ohne diese Anlage nicht mehr vorstellen!"

Frau Elisabeth Kirchberger ist eine ehem. VS-Direktorin aus Altheim, hat sich die Filteranlage im Herbst 2009 einbauen lassen und ist seither eine leidenschaftliche Wassertrinkerin.

Gespräch geführt am 7. September 2010

Frau Ilona Spindler aus Braunau

Frau Ilona Spindler aus Braunau
könnte sich kein anderes Wasser mehr vorstellen. Seit über einem Jahr wird nur mehr mit reinem Wasser gekocht - und natürlich auch getrunken.

“Ich bin wirklich voll begeistert! Und auch sehr froh, dass ich auf der Braunauer Gesundheitsmesse 2009 Herrn Jodlbauer auf dem Messestand getroffen habe. Seither genieße ich täglich mein gutes, reines Wasser. Alles schmeckt seither ganz anders und vor allem viel besser. Der Geschmack ist viel intensiver. Ich bin so von diesem Produkt überzeugt, dass ich demnächst auch meiner kleinen Enkelin und ihrer Familie, die in Wien wohnen, so eine Anlage schenken werde!"

Gespräch geführt am 7. September 2010

Familie Obermayer aus Uttendorf
Frau Sabine Obermayer am Pool

Familie Rosa, Sabine & Helmut Obermayer aus Uttendorf (Fa. OKALIN)
"Aufgrund der kompetenten Beratung von Herrn Jodlbauer inklusive seinem Equipment, sind wir von diesem reinen Wasser restlos überzeugt. Und- es ist ein wahrer Genuss, dieses Wasser zu trinken!"

"Durch den Einsatz des Kalkmagneten und den AQUA-POWER-JOINT wurde der Kalkgehalt in unserem Swimmingpool sichtbar minimiert! Wir können die Produkte des Herrn Jodlbauer mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Gewöhnungsbedürftig ist am Anfang der verminderte Druck aus der Wasserleitung."

Familie Obermayer war von Anfang an sehr begeistert. Sie genießen nun sowohl in ihren drei privaten Haushalten (Uttendorf, Mattsee und Wien), als auch im herrlichen "Freizeitdomizil" reines Trink- und Kochwasser. Gleichzeitig wurde in allen Objekten das Brauchbasser energetisiert und strukturell optimiert, sodass auch im Swimmingpool und in der gesamten Hauswasserleitung die bisherigen, sehr hartnäckigen Kalkprobleme (über 20d°), wirklich zufriedenstellend minimiert werden konnten. Ich denke, die beiden Bilder sagen mehr als tausend Worte!

Gespräch geführt am 28. Juni 2010

Familien Schrattenecker und Haider aus St. Johann am Walde

Familien Schrattenecker/Haider, St. Johann am W.: Carina (10) sagt: "Der Tee ist jetzt reiner und schmeckt viel besser als vorher!" Tobias (7) lacht: "Ich trinke gerne Kaffee- und der schmeckt jetzt auch viel besser!" Andrea (14) meint: "Ich trinke sehr gerne Himbeer- oder Zitronensaft- und jetzt vor allem auch viel mehr als früher, weil es jetzt wirklich super schmeckt!" Mama Schrattenecker stellt fest: "Besonders beim Kochen hat sich sehr positiv viel verändert. z.B bleibt das Würstelwasser jetzt ganz klar und auch beim Knödel - und Nudelkochen bleibt das Wasser schön rein- einfach super!" Opa Haider erklärt: "Wir haben es auf gar keinen Fall bereut, dass wir uns diese Anlage von Herrn Jodlbauer gekauft haben. Uns ist einfach die Gesundheit viel wert!" Oma Haider bestätigt: "Wir sind mit dem Wasser jetzt sehr zufrieden und trinken seither alle viel mehr davon!" Gespräch geführt am 6. Mai 2010

Herr Prof. Mag. Benischke aus Braunau

Prof. Mag. Friedbert Benischke, Braunau:
"Seit ich das reine Trinkwasser von Herrn Jodlbauer installiert bekommen habe, hat sich unsere Trinkwasserqualität deutlich verbessert. Kalkablagerungen sind seither überhaupt nicht mehr festzustellen. Was ich auch besonders schätze ist, dass es aufgrund der erfolgten Messungen keine Nitratbelastungen mehr gibt. Ein schöner und erfreulicher Nebenaspekt ist die Tatsache, dass ich seither ohne den Ankauf von teurem Mineralwasser auskomme. Es fällt mir schwer, mir noch vorzustellen, wie Tee und Kaffee mir vor dem Einbau des Gerätes geschmeckt hat!"

Professor Benischke verzichtet jetzt völlig auf Mineralwasser und verwendet seit 2009 zum Kochen und Trinken nur noch reinstes Wasser aus seinem extra Wasserhahn. Er bezieht- wie tausende andere Braunauer auch, das Wasser von der Stadtwasserleitung. Benutzt das jetzt aber nur noch zum Waschen und zur Körperpflege.
Gespräch wurde geführt am 5. Mai 2010

Herr Prof. Werndl aus Pischelsdorf

Prof. Josef Werndl, Pischelsdorf:
"Ich bin mit dem reinen Trinkwasser, das ich durch die Anlage von Herrn Jodlbauer vor einigen Monaten bekommen habe, sehr zufrieden. Der Geschmack und die Qualität meines Wassers ist seither hervorragend! Daher kann und möchte ich mit gutem Gewissen diese Produkte gerne weiterempfehlen. Was mir noch besonders angenehm auffällt ist, dass es- seitdem ich diese hochwertige Filteranlage habe, weder bei meinem Geschirr noch bei den Gläsern unappetitliche Kalkablagerungen gibt. Und das hat mich früher immer sehr gestört!"

Professor Josef Werndl ist seit Jahren begeisterter Wasser-trinker. Aufgrund seiner leider sehr hohen Nitratbelastungen vorher, sowie den anderen Fremdstoffkonzentrationen in seinem Brunnenwasser, hatte er alternativ immer Mineralwasser getrunken. Darauf verzichtet er jetzt völlig und genießt reinstes Wasser aus seiner Wasserleitung.
Gespräch geführt am 4. Mai 2010

Helga und Franz Netzthaler aus Mattighofen

Helga und Franz Netzthaler, Mattighofen:
"Wir sind von dem reinen Trinkwasser des Herrn Jodlbauer völlig überzeugt und konnten folgende Verbesserungen feststellen: Der Kaffee schmeckt gehaltvoller, auch der Frühstückstee (Kräutertee) ist geschmackvoller und mein Dampfgarer verkalkt nicht mehr. Außerdem schmecken alle Speisen und unsere Lieblingsgerichte jetzt viel besser und aromatischer"- sagt Frau Helga Netzthaler. "Ebenso der Wasserkocher und der Wasserbehälter der Kaffeemaschine weist keine Kalkränder mehr auf. Wir haben bisher immer sehr teures , mineralarmes Mineralwasser getrunken, darauf können wir jetzt ganz verzichten und sparen uns auch noch eine Menge Geld", erzählt ihr Ehemann Franz Netzthaler.
Im Bild links sehen Sie Ehepaar Netzthaler mit dem blitzblanken Wasserkocher und dem kalkfreien Wasserbehälter der Kaffeemaschine.
Gespräch geführt am 3. Mai 2010

Herr Josef Wallmannsberger aus Kirchberg


Josef Wallmannsberger aus Kirchberg/M.:
"Wir sind ausgesprochen zufrieden mit der Anlage für unser ganzes Haus. Wir trinken sehr viel Wasser- und auch beim Brauchwasser ist jetzt der Kalk völlig weg. Wir merken das auch in der Dusche und bei den Wasserhähnen. Das war für uns ganz ausschlaggebend. Es passt uns rundherum! Auch beim Wasserkocher und in den Kochtöpfen ist der Kalk jetzt komplett weg. Und- wir hören die Anlage überhaupt nicht, es gibt keine störenden Geräusche. Es ist einfach ein Genuss, reines Wasser zu trinken, und damit zu kochen".
Im Bild links sehen Sie Herrn Wallmannsberger, der bestaunt, wie sich Kalk in seinem Wasser völlig verändert darstellt. Er hat "sozusagen die anhaftende Wirkung" verloren, was den Wasserleitungsrohren aber auch besonders den Armaturen in Küche, Bad und sonstigen Entnahmestellen besonders zugute kommt. Unser patentierter Wasserbeleber unterstützt dies im gesamten Haus, und auch seine Tiere im Stall profitieren von der energetisch hochwertigen Wohltat.

Gespräch geführt am 12. Februar 2010

Heidi und Peter Anderle aus Bürmoos

Heidi und Peter Anderle aus Bürmoos: "
Peter Anderle: "Ich bin beim Abnehmen und dabei hilft mir das reine Wasser auch spürbar. Ich fühle mich seither wesentlich wohler. Auch bei Kaffee und Tee kommt das Aroma einfach besser zur Geltung. Wenn ich früher unser Leitungswasser getrunken habe, bekam ich Sodbrennen. Seit ich reines Wasser trinke, ist es vorbei damit."
Heidi Anderle:
"Beim Wasserkocher, den ich früher einmal wöchentlich entkalken mußte, gibt es seither keinen Kalk mehr. Beim Geschirrspüler ist der Grauschleier bei den Gläsern weg, obwohl ich nur noch ein halbes Tab verwende. Dadurch entfällt auch Salz und Klarspüler. Und auch beim Waschpulver spare ich jetzt die Hälfte. Durch den Vitalisierer ist auch die Badezimmerreinigung wesentlich einfacher und ich erspare mir den Bodenreiniger.
Der Harndrang wird gefördert, was sich bestimmt auch auf meine Organe positiv auswirkt. Auch unsere dreizehnjährige Tochter Sabrina trinkt seither nur noch das reine Wasser- und sogar ohne Saft, sowie viel Tee.
Gespräch geführt am 19. November 2009

Frau Sieglinde Wohlmacher aus Pattigham bei Ried

Frau Sieglinde Wohlmacher aus Pattigham/ Ried:
"Seit wir vor vier Jahren in unser neues Haus eingezogen sind, hatte ich Probleme mit meinem Magen, sobald ich das Leitungswasser von hier getrunken habe. Wenn ich unser Wasser nicht trank, waren die Magenschmerzen weg und auch die ständige Übelkeit. Nach meinen mehrmaligen 2-Tages-Tests, kamen dann die gleichen Symptome wieder! Seitdem ich das reine Wasser von Herrn Jodlbauer trinke, habe ich die angesprochenen Probleme nicht mehr, worüber ich sehr glücklich bin."

 

Dieses erfreuliche Gespräch führte ich mit Frau Wohlmacher am 28.Oktober 2009

Herr Willi Spieler aus Saaldorf in Bayern

Von Willi Spieler aus Saaldorf /Obb. bekam ich folgende Aussage: "Seit wir dieses Gerät haben, brauchen wir weder unsere Kaffeemaschine noch unseren bisher immer stark verkalkten Teekocher entkalken. Vorher mussten wir oft 2 x wöchentlich die Geräte entkalken".Willi Spieler trinkt eineinhalb bis zwei Liter täglich, und es ist nach seinen Aussagen "auch beim Wasserlassen der Urin sehr klar! Ich kann dieses Produkt absolut weiterempfehlen, da es auch für die Gesundheit eine Wohltat ist. Das Wohlbefinden meiner ganzen Familie- inklusive meiner Eltern hat sich seither um 80% verbessert. Auch unsere Hauskatze >Pfote< säuft mehr Wasser als vorher."

Familie Ida und Willi Spieler, Saaldorf/Oberbayern.

Maria und Karl Danninger aus Burgkirchen bei Braunau

Bei meinem Kurzinterview mit Fototermin bekam ich folgende Aussage: "Unsere Wasserwerte waren sehr hoch. Am besten konnten wir es in den Kochtöpfen und am Geschirr feststellen. Keine Kalkränder mehr und auch andere schädliche Fremdstoffe wie Nitrat sind nicht mehr vorhanden. Seit dem Einbau dieser modernen Membran-Filteranlage sind wir begeisterte Wassertrinker geworden. Wir trinken meistens sogar reines Wasser und geben nicht mal wie vorher Saft dazu, weil es uns auch pur sehr gut schmeckt. Wir sind mit dieser Anschaffung rundum zufrieden und können es gerne mit bestem Gewissen weiterempfehlen".

Maria und Karl Danninger, Burgkirchen

Herr Johann Bernroitner aus Rossbach

Auch im Singlehaushalt von Herrn Bernroitner spielt unser kleines aber feines Wasserwerk eine bedeutende Rolle.
Eine hohe Nitratbelastung und viele Fremdstoffe in seinem Brunnenwasser überzeugten den absolut ambitionierten Wassertrinker gleich nach wenigen Minuten, indem er meinte: "Wer soll denn das noch trinken?"
Während meines schon beim Abschluss avisierten Besuchs, bei dem ich einige Wochen nach dem Einbau immer die Wasserqualität nachprüfe, zeigte er mir ganz stolz seine formschöne, computergesteuerte Wasserquelle und unterzeichnete mir liebend gerne nachfolgende Aussage: "Ich bin
begeistert und absolut überzeugt von diesem Gerät und kann diese Filteranlage jederzeit weiterempfehlen!"

Johann Bernroitner, Rossbach

Frau Elke Gerner aus Moosbach

Eine begeisterte, noch sehr junge Wassertrinkerin, die sich monatelang ihr Trinkwasser in zwei Liter Petflaschen als Wochenvorrat vom zwölf Kilometer entfernten Zuhause in ihre Wohnung holte, weil sie das Leitungswasser in ihrer Wohnung absolut nicht trinken wollte. Sie strahlte beim Fototermin und meinte:


"Ich bin froh, dass ich jetzt endlich reines Wasser habe. Zusätzlich zu meiner Bioresonanztherapie, war mir reines Wasser ganz wichtig. Ich hatte mich schon früher über die Wasserqualität bei uns informiert und bin glücklich, dass ich durch Herrn Franz Jodlbauer und Kristin die Möglichkeit dazu gefunden habe, reines Wasser aus meiner Wasserleitung- in meiner Wohnung trinken zu können".

Elke Gerner, Mining

Ich teile mir gewissermaßen mit einem bekannten Amerikaner eine Vision, der damals seinen Traum so äußerte- und mittlerweile schon beinahe weltweit in Erfüllung gegangen ist. Er sagte: "Ich wünsche mir, dass in jedem Haushalt auf unserer Erde ein Computer steht". Wer hätte damals gedacht, dass sich das realisieren läßt? Mein Traum fällt geografisch und insgesamt etwas überschaubarer aus: Ich wünsche mir, dass schon in naher Zukunft in jedem Haushalt, jedem Gasthaus und Hotel in Österreich- und überall dort, wo es dringend notwendig ist, aus einer hochwertigen Wasserfilteranlage reines Wasser fließt. Denn leider entspricht unsere Wasserqualität bei weitem nicht immer jenen Vorstellungen, die die meisten Menschen haben, sich wünschen, aber nicht bekommen. Ein aufschlussreicher Trinkwassertest schafft Klarheit darüber, was aus Ihrem Wasserhahn tatsächlich fließt!
Rufen Sie mich an! +43 676 710 7979
Für den ganzen Bericht hier klicken!

Besuch LH Dr. Josef Pühringer bei JOFRA-WASSERWELT -Stand Gesundheitsmesse Braunau!

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klick für den ganzen Bericht hier!

Rundschau_Bericht über JOFRA-WASSERWELT zur Gesundheitsmesse Braunau!
Am 21. April 2011 ist dieser Bericht in der Bezirks-Rundschau erschienen!

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klick für ganzen Artikel!

Rundschau_Bericht über JOFRA-WASSERWELT!
Im April 2011 ist ein Bericht in der Bezirks-Rundschau erschienen!

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klick für mehr Info!

Wissenswertes!
April 2011!
Das große Magazin TV- Media bringt eine ganze Seite Bericht über den Aqua-Power-Joint, unseren Wasserbeleber!

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klick für mehr Info!

Kundenanregung!
Ende September 2010 kam Herr Netzthaler ganz entsetzt mit diesem Sandfilter zu mir ins Geschäft!

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klick für mehr Info!

Zeitungsbericht
November 2010 im Magazin mitten:drin

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klick für mehr Info!

Zeitungsbericht
September 2010 im Magazin mitten:drin

Für mehr Info klicken Sie hier!

Für mehr Info klicken Sie bitte hier!

Zeitungsbericht
Juli 2010 im Magazin mitten:drin

Für mehr Info klicken Sie hier!

Für mehr Info klicken Sie bitte hier!

Zeitungsbericht
29. Januar 2010 in der OÖWIRTSCHAFT (vorm. Kammernachrichten.

Für mehr Info klicken Sie hier!

Für mehr Info klicken Sie bitte hier!

Zeitungsbericht
Anfang August machte ich für einen O.Ö.Nachrichten- Redakteur einen Trinkwassertest. Seine Eindrücke lesen Sie hier!

Für mehr Info klicken Sie hier!

Klicken Sie hier für den gesamten Bericht! Zeitungsbericht
Am 9.Februar 2009 erschien in den O.Ö. Nachrichten ein Zeitungsbericht über mich.

Für mehr Info klicken Sie hier!
Lesen Sie den Artikel! Zeitungsbericht
Am 15.April 2009 folgte im Innblick ein Artikel über mich.

Für mehr Info klicken Sie hier!
Faszinierte Zuhörer  bei einem meiner Vorträge: die Salzburger Radiästheten! Vortrag
Mitte Januar 2009 erfolgte durch die Salzburger Radiästheten eine Einladung an mich, der ich gerne nachkam. Den Regionalleiter Prof. DI Eberhard Beindl lernte ich auf der Gesundheitsmesse letzten Herbst in Salzburg kennen. Er- wie auch seine Kollegen waren von dem Referat sehr beeindruckt und informierten sich ausführlich, wie man an reines Wasser kommt. Eine weitere Zusammenarbeit wurde bereits vereinbart. Ich bedanke mich an dieser Stelle ganz herzlich für die Einladung und das sehr rege Interesse, das mir die Teilnehmer entgegenbrachten.
Durch Weiterempfehlungen rundum zufriedener Kunden, werde ich oftmals direkt an Freunde und Verwandte weitervermittelt und konnte dadurch binnen kurzer Zeit einen fulminanten Start hinlegen. Allein im letzten Jahr wurden in ganz Österreich von meinen Kollegen und mir mehr als 1.600 Anlagen durch unsere Techniker bei zufriedenen Kunden platziert. Darauf sind wir sehr stolz und wollen heuer nochmals steigern. Denn reines Wasser ist nicht nur etwas für reiche Leute, sondern für kluge Menschen, denen eine optimale Wasserqualität am Herzen liegt. Übrigens: Alle hier stehenden Aussagen der Interviewpartner sind Originaltexte und liegen mir von den Menschen eigenhändig unterschrieben vor. Und natürlich sind es keine "gekauften Aussagen" sondern Stellungnahmen von begeisterten und zufriedenen Wassertrinkern. Ab heute finden Sie hier Kunden, die sich ihre Membran-Filteranlage, Wasserenthärtungsanlagen, Wasserbeleber und Kalktransformer nicht mehr wegdenken können und keinesfalls auf ihr feines, reines Premiumwasser verzichten möchten.
  ::: NEU! NEU! NEU! Badezimmersanierung (Wanne raus - Dusche rein) in cirka 24 Stunden!!! ::